Datenbank des EDZ

Rechercheergebnisse im Gesamtbestand des EDZ:


2801 Datensätze gefunden
Nr.1:
Titel:Monitoring social inclusion in Europe
Abstract:"… In this publication, migrant integration is measured in terms of employment, education, social inclusion and active citizenship in the host country. The analysis is based on 2015 statistics from the Labour Force Survey (EU-LFS), statistics on income and living conditions (EU-SILC) and Eurostat’s migration statistics. …." [Eurostat]
Titel der Serie:Statistical books / Eurostat
Autor:Atkinson, Anthony B. | Guio, Anne-Catherine | Marlier, Eric
Herausgeber:Statistical Office of the European Communities (EUROSTAT)
Verlag:Office for Official Publications of the European Communities
Ort:Luxemburg
ISBN/ISSN:978-92-79-43623-9
Jahr/Datum:2017
Seiten:551 S.
Sprache:engl.
Sachgebiet:Statistik | Sozialfragen
Signatur:EDZ-1730.91
Online Ressource:
Nr.2:
Titel:Migrant integration
Abstract:"… In this publication, migrant integration is measured in terms of employment, education, social inclusion and active citizenship in the host country. The analysis is based on 2015 statistics from the Labour Force Survey (EU-LFS), statistics on income and living conditions (EU-SILC) and Eurostat’s migration statistics. …." [Eurostat]
Titel der Serie:Statistical books / Eurostat
Herausgeber:Statistical Office of the European Communities (EUROSTAT)
Verlag:Office for Official Publications of the European Communities
Ort:Luxemburg
ISBN/ISSN:978-92-79-69314-4
Jahr/Datum:2017
Seiten:108 S.
Sprache:engl.
Sachgebiet:Statistik | Sozialfragen
Schlagwort:Einwanderung
Signatur:EDZ-1730.92
Online Ressource:
Nr.3:
Titel:Turkey in Europe: The Imperative for Change
Abstract:The third report analyzes what is necessary for progress in EU-Turkey relations under present circumstances. [the Independent Commission on Turkey]
Herausgeber:Independent Commission on Turkey
Ort:Brüssel
Jahr/Datum:2014
Seiten:64 S.
Medium:PDF-File
Sprache:engl.
Sachgebiet:Auswärtige Beziehungen | Institutionelle Fragen : Europäische Integration | Statistik
Schlagwort:Türkei | EG/EU-Erweiterung
Online Ressource:
Nr.4:
Titel:Europäischer Drogenbericht : Trends und Entwicklungen
Paralleltitel:European drug report
Herausgeber:Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht
Verlag:Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften
Ort:Luxemburg
ISBN/ISSN:1977-9836
Jahr/Datum:2013 (Startjahr)
Typ:Jahresbericht
Sachgebiet:Sozialfragen : Gesundheitspolitik | Statistik
Schlagwort:Droge
Signatur:EDZ-0520.96
Bestand:detaillierte Informationen
Online Ressource:Internetseite der Serie
Nr.5:
Titel:Europa 2020 : die Zukunftsstrategie der EU ; Fakten und Trends zu Deutschland und den anderen EU-Mitgliedstaaten
Abstract:Die EU hat im Rahmen der Europa 2020-Strategie in den Bereichen Beschäftigung, Forschung, Umwelt, Bildung und Armutsbekämpfung messbare Ziele aufgestellt, die bis 2020 erreicht werden sollen. Welche Fortschritte gibt es? Und wie wirkt sich die Wirtschaftskrise auf die Erreichbarkeit der Europa 2020-Ziele aus? Die Broschüre gibt einen Überblick über den Stand der Umsetzung in Deutschland und den anderen EU-Mitgliedstaaten. [Herausgeber]
Autor:Mischke, Johanna
Herausgeber:Statistisches Bundesamt
Verlag:Statistisches Bundesamt
Ort:Wiesbaden
Jahr/Datum:2013
Seiten:60 S.
Sprache:dt.
Sachgebiet:Statistik | Beschäftigung und Arbeit | Umwelt | Wirtschafts- und Verbraucherfragen | Sozialfragen | Wissenschaftliche und technische Forschung
Schlagwort:Deutschland
Online Ressource:
Nr.6:
Titel:Modal Split of freight transport according to the territoriality principle (2008-2009)
Abstract:Die Aufteilung des Güterkraftverkehrs nach Verkehrsträgern (Modal Split) stellt die Anteile der einzelnen Verkehrsträger am gesamten inländischen Warenverkehr dar. Die von den EU-Mitgliedstaaten im Rahmen der statistischen Rechtsvorschriften gemeldeten Daten berücksichtigen bereits das Territorialprinzip für die Bereiche Schienenverkehr und Binnenschifffahrt. Die territoriale Aufschlüsselung der Daten für die grenzüberschreitende Straßenverkehrsleistung im Jahr 2009 zeigt, dass polnische Verkehrsunternehmen im internationalen Güterkraftverkehr die aktivste Rolle spielen (19 % der Gesamtleistung der EU), gefolgt von Unternehmen aus Deutschland, Spanien und den Niederlanden. Aufgrund der zentralen Lage Deutschlands in Europa entfielen auf das Land 25 % des gesamten grenzüberschreitenden Straßenverkehrs in der EU. Mit der Datenbereinigung nach dem Territorialprinzip ergibt sich im Vergleich zu den nicht bereinigten Daten bei einer Reihe kleinerer EU-Mitgliedstaaten in Randlage, vor allem bei den Ländern des Baltikums, ein geringerer Anteil am Straßenverkehr.
Titel der Serie: Statistik kurz gefasst|Verkehr
Band/Heft:13
Autor:CLOODT, Hubertus
Herausgeber:Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften
Ort: Luxemburg
Jahr/Datum:2012
Seiten: 8 S.
Medium:PDF-Datei
Sprache:engl.
Sachgebiet:Statistik | Verkehr | Wirtschafts- und Verbraucherfragen
Online Ressource:
Nr.7:
Titel:In 2009 a 6.5 % rise in per capita social protection expenditure matched a 6.1 % drop in EU-27 GDP
Abstract:Das vorliegende Dokument enthält eine auf der Grundlage von Verwaltungsdaten für das Jahr 2009 aktualisierte Analyse der Sozialschutzausgaben in der EU. Im Bericht werden einige Indikatoren zur Bestimmung der Sozialschutzkosten für die EU-27 sowie für das Euro-Währungsgebiet (EA-17) behandelt. Dazu zählt auch eine Langzeitanalyse der Änderungsrate der Sozialschutzausgaben, die die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Sozialschutzausgaben verdeutlicht.
Titel der Serie: Statistik kurz gefasst|Bevölkerung und soziale Bedingungen
Band/Heft:14
Autor:MOSSUTI, Giuseppe | ASERO, Gemma
Herausgeber:Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften
Ort: Luxemburg
Jahr/Datum:2012
Seiten:12 S.
Medium:PDF-Datei
Sprache:engl.
Sachgebiet:Statistik | Sozialfragen | Wirtschafts- und Verbraucherfragen
Online Ressource:
Nr.8:
Titel:Slow recovery in road freight transport in 2010
Abstract:Im Jahr 2010 stieg der Straßengüterverkehr weiterhin leicht an, lag jedoch wiederum unter dem Höchstwert aus dem Jahr 2007. Bei Dreiländerverkehr und Kabotage wurde erneut ein höherer Zuwachs als bei der internationalen Beförderung verzeichnet. Polen behauptete seine zentrale Stellung im Straßengüterverkehr, die es seit kurzem insbesondere bei allen Arten der internationalen Beförderung einnimmt. Belgien, Frankreich und Dänemark wiesen die höchsten Kabotage-Durchdringungsraten auf. Mehr als die Hälfte aller Gefahrguttransporte entfielen auf die 4 führenden Länder Deutschland, Spanien, Italien und Vereinigtes Königreich. Da eine Verschärfung der Verordnungen zu Kraftfahrzeugen unterblieb, kam es –auch rezessionsbedingt – zu einer Alterung der Fahrzeugflotte.
Titel der Serie: Statistik kurz gefasst|Verkehr
Band/Heft:15
Autor:DE ANGELIS, Luciano
Herausgeber:Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften
Ort: Luxemburg
Jahr/Datum:2012
Seiten: 8 S.
Medium:PDF-Datei
Sprache:engl.
Sachgebiet:Statistik | Verkehr | Wirtschafts- und Verbraucherfragen
Online Ressource:
Nr.9:
Titel:Government expenditure by sub-sector of general government, 2010 data
Abstract:Im Jahr 2010 betrugen die Ausgaben des Staatssektors in der europäischen Union 50,6% des BIP. Dabei hatte der Teilsektor Zentralstaat einen Anteil von 38,5% an den Ausgaben des gesamten Staatssektors, was 18,8% des BIP entspricht, wenn die Daten konsolidiert werden. Der Teilsektor Länder/ Regionalregierungen hatte einen Anteil von 5,7% an den gesamten Ausgaben bzw. von 4,0% des BIP. Der Teilsektor Gemeinden hatte einen Anteil von 24,3% an den gesamten Ausgaben bzw. von 11,9% des BIP, während die Sozialversicherungen 31,5% der Gesamtausgaben ausmachten, was 16,0% des BIP entspricht.
Titel der Serie: Statistik kurz gefasst|Wirtschaft und Finanzen
Band/Heft:16
Autor:WAHRIG, Laura | GANCEDO VALLINA, Isabel
Herausgeber:Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften
Ort: Luxemburg
Jahr/Datum:2012
Seiten: 4 S.
Medium:PDF-Datei
Sprache:engl.
Sachgebiet:Statistik | Wirtschafts- und Verbraucherfragen
Online Ressource:
Nr.10:
Titel:Summer season tourism trends in 2011
Abstract:Die jährliche Ausgabe von "Statistik kurz gefasst" zum Thema Trends im Sommertourismus - enthält Informationen über die Zahl der Übernachtungen in Hotels und ähnlichen Beherbergungsbetrieben in den EU- und den EFTA-Ländern sowie über die Nettobelegung in den Sommermonaten (von Juni bis September)
Titel der Serie: Statistik kurz gefasst|Bevölkerung und soziale Bedingungen
Band/Heft:17
Autor:DIMITRAKOPOULOU, Chryssanthi
Herausgeber:Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften
Ort: Luxemburg
Jahr/Datum:2012
Seiten: 4 S.
Medium:PDF-Datei
Sprache:engl.
Sachgebiet:Statistik | Wirtschafts- und Verbraucherfragen
Schlagwort:Tourismus
Online Ressource:
Vorherige Seite  zurück   (1-10)   vor  Nächste Seite